Dank Boom an Aktienmärkten: AHV-Ausgleichsfonds erzielt Rekordrendite

Die Sozialversicherungen AHV, IV und EO haben mit ihren Anlagen 2019 ein Rekordergebnis erzielt. Die Nettorendite betrug über 10 Prozent. Höher war sie seit der Gründung der AHV erst einmal.

Zu verdanken ist das Ergebnis dem positiven Trend an den Finanzmärkten im vergangenen Jahr, wie Compenswiss am Donnerstag mitteilte. Die öffentlich-rechtliche Anstalt des Bundes verwaltet die Vermögen der AHV, IV und EO. Alle Anlageklassen hätten zum guten Ergebnis beitragen, was selten der Fall sei, heisst es in der Mitteilung weiter. Dank der hohen Nettorendite stieg das Vermögen von 34,3 auf 36,4 Milliarden Franken.

«Dank des erfreulichen Anlageergebnisses kann der erwartete Verlust der AHV-Rechnung deutlich überkompensiert werden», wird Verwaltungsratspräsident Manuel Leuthold in der Mitteilung zitiert.

Etwas Luft verschafft dem AHV-Fonds auch das Ja zum AHV-Steuer-Deal von letztem Mai. Damals entschied das Stimmvolk, die AHV jährlich mit zwei Milliarden Franken zu unterstützen. Laut Compenswiss werden die zusätzlichen Mittel die Lücke zwischen Ausgaben und Einnahmen während rund vier Jahren schliessen.

 

  • Gelesen: 434

Kommentare powered by CComment

Rund um die Uhr Neuigkeiten und Interessantes zum dritten Lebensabschnitt

senioren-internet.ch ist eine private, unabhängige Informations- und Diskussionsplattform. Gründer und Betreiber ist der pensionierte Journalist Roland Peter.

Senioren Internet
Roland Peter
Längmatt 6
3615 Heimenschwand

079 488 48 05
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir danken unseren Besuchern: Heute 24 / Gestern 19 / Woche 64 / Monat 238 / Insgesamt 44102

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online