Archiv Mensch & Gesundheit



Dez. 8, 2021
Neues Medikament in alten Schläuchen

Aduhelm als Medikament gegen Alzheimer – Hoffnung oder Ende einer Forschungsära?

Im Juni 2021 hat die US-Arzneimittelzulassungsbehörde (FDA) ein neues Medikament zugelassen: Aduhelm. Es ist ein Medikament, das gegen Alzheimer helfen soll. Viele Patientinnen und Patienten, Ärztinnen und Ärzte jubelten. Doch das Beratungsgremium aus Medizinprofessoren, das die FDA bei solchen Entscheidungen berät, hatte sich zuvor fast geschlossen gegen die Zulassung des Medikamentes gestellt. Aaron Kesselheim, Medizinprofessor an der Harvard University in Boston, verließ daraufhin als dritter Experte in Folge das Gremium. Wie konnte es dazu kommen?

Nov. 18, 2021
Betreuung besser regeln

Gute Betreuung im Alter: Was sie kostet und wie sie finanziert werden kann

In der Schweiz sind 620’000 ältere Menschen auf Betreuung angewiesen, doch nicht alle können sich diese leisten.

Juli 27, 2021
Keine Angst

Freitag der 13 - ein Unglückstag. NEIN!

Ein Freitag, der auf den 13. eines Monats fällt, gilt im Volksglauben gemeinhin als Unglückstag. Von der Paraskavedekatriaphobie (abgeleitet aus dem Griechischen: Paraskave = Freitag; Dekatria = 13; Phobie = Angst) werden immer wieder viele Abergläubische ergriffen.

Juni 19, 2021
Gemeinsam in die Zukunft

Corona-Krise als Chance für den Generationendialog

Die beiden Präsidentinnen der grössten Jugend- und Altersorganisationen der Schweiz zogen an einem Treffen in Zürich eine erste Bilanz aus den anspruchsvollen letzten Monaten. Sie sind sich einig: «Gerade jetzt, wo die Corona-Pandemie bei vielen Menschen Existenzängste auslöst, braucht es Perspektiven – für Jung und Alt», so Eveline Widmer-Schlumpf, Stiftungsratspräsidentin von Pro Senecute Schweiz (Bild rechts).

Juni 4, 2021

Rudolf Wüthrich: Mit 90 noch im Schützenhaus

Am 5. Juni 2021 feierte Rudolf Wüthrich im Kreise seiner Familie den 90. Geburtstag. Mit dabei auch seine Kollegen von den Vorderladerschützen Steffisburg.

Mai 27, 2021
Patientenverfügung und Vorsorgeauftrag

Wunsch nach Selbstbestimmung ist stärker als Druck durch Corona

Die Bekanntheit von Patientenverfügung und Vorsorgeauftrag nahm im Gegensatz zur älteren Bevölkerung bei den jüngeren Menschen zu. Erfreulicherweise fühlten sich Seniorinnen und Senioren während der Pandemie nicht unter Druck gesetzt, ihre Vorsorge zu regeln. 

Mai 26, 2021
Schweizer Dialekte digitalisieren

Mithilfe der Bevölkerung: ZHAW und FHNW digitalisieren Schweizer Dialekte

Chatbots und Sprachassistenten wie Siri oder Alexa verstehen gesprochenes Schweizerdeutsch nur schlecht. Das liegt am Mangel an Audiodateien, die nötig sind, um diese Systeme zu trainieren. Für grosse Technologiefirmen wie Google, Apple oder Amazon ist der Schweizer Markt zu klein, um eine Lösung zu entwickeln, die Schweizerdeutsch versteht. Das soll sich ändern. «Wir wollen Schweizer Dialekte sammeln und digitalisieren», sagt Mark Cieliebak vom ZHAW-Centre for Artificial Intelligence (CAI). «Mindestens 2000 Stunden Aufnahmen von schweizerdeutschen Dialekten sollen zusammenkommen, damit wir...

Apr. 23, 2021
Endlich ein Schritt weiter gegen die resistenten Bakterien

Mit Nanopartikeln gegen gefährliche Bakterien

Tödlicher Kontakt: Forschende der Empa und der ETH Zürich haben Nanopartikel (rot) entwickelt, die resistente Bakterien (gelb) abtöten können. Bild: nachkolorierte elektronenmikroskopische Aufnahme, Empa Beim Wettrüsten «Menschheit gegen Bakterien» haben die Bakterien momentan die Nase vorn. Unsere einstigen Wunderwaffen, die Antibiotika, versagen immer häufiger bei Keimen, die trickreiche Manöver einsetzen, um sich vor der Wirkung der Medikamente zu schützen. Einige Arten ziehen sich sogar ins Innere menschlicher Körperzellen zurück, wo sie dann vom Immunsystem unbehelligt bleiben. Zu d...

Dez. 8, 2020

44% der Personen ab 80 Jahren leben im Heim oder erhalten Spitex-Leistungen

Die Zahl verfügbarer Plätze in Alters- und Pflegeheimen überstieg 2019 erstmals die 100 000er-Marke (100 179; +0,6% gegenüber 2018). Insbesondere die Plätze in Tages- oder Nachtstrukturen (ToNS) nahmen stark zu. 2019 waren 1848 solche Plätze verfügbar (+18% gegenüber 2018). Diese Angebotserweiterung ist auf die steigende Nachfrage zurückzuführen: 5765 Klientinnen und Klienten (+600 bzw. +11,6% gegenüber 2018) nutzten im Jahr 2019 die ToNS der Alters- und Pflegeheime.


© All rights reserved. Powered by intermedien.ch

Back to Top